deeskalation training

Wer würde nicht gerne schlagfertig auf aggressives und hochaggressives Verhalten reagieren?

Das Verständnis für Eskalationsprozesse und die psychologischen Vorgänge, die kommunikativ zum Ausdruck gebracht werden, hilft angemessen zu reagieren. Wir trainieren, auf die Aggression zu fokussieren, und die Situation zu de-eskalieren - bevor das eigentliche „Thema“ weiter bearbeitet werden kann. In diesem Training geht es ausschließlich um kommunikative Kenntnisse und Fähigkeiten und nicht um körperliche Selbstverteidigung.

Übungen im Gruppen Setting helfen, die eigene Kompetenz zu entdecken und weiterzuentwickeln. Der geschützte Raum des Trainings und der vertrauensvolle, unterstützende Umgang miteinander sorgen für persönliche Entwicklung.

Zielgruppe:

Menschen, die sich in aufgeheizten Situationen nur schwer behaupten können und ihre Fähigkeiten verbessern wollen. Berufstätige, die mit potentiell aggressiven Klienten und Kunden zu tun haben, können sich auf den Ernstfall vorbereiten. Beispiele dafür sind die Beschäftigten, auch ehrenamtliche, in der Arbeit mit Geflüchteten. Betreuer und Sachbearbeiter für Jugendliche, Suchtkranke, Angehörige sonstiger Minderheiten und alle anderen, die schon Aggression erlebt haben und zukünftig besser reagieren möchten - auch im Sinne des Aggressors.



Jetzt Kontakt aufnehmen